Spende statt Geschenke!

Clemens Stegmann hatte die tolle Idee, anlässlich seines runden Geburtstags um eine Spende für unsere Arbeit zu bitten. Es sind unglaubliche 3.400 Euro zusamengekommen, die er uns in unseren Räumen übergeben hat. Seine Gäste haben großzügig gespendet und er selbst hat den Betrag anschließend aufgerundet. Wir bedanken und sehr herzlich bei allen und besonders bei Herrn Stegmann für diese wundervolle Idee!

 

Clemens Stegmann, Andrea Vollbehr

 

 

zum Seitenanfang

Start Grundqualifkikation zur ehrenamtlichen Begleitung im Verein Oktober 2017

Die Grundqualifizierung zur ehrenamtlichen Trauerbegleitung in den Trauergruppen des Vereins Trauernde Kinder SH e.V. besteht aus vier festen theoretischen Modulen, die über ein Jahr verteilt liegen und aus der Praxisarbeit in den Gruppen.
Los geht es mit der 3-tägigen Eingangsschulung. Danach starten die Ehrenamtlichen – wenn es für beide Seiten mit der Zusammenarbeit passt – die praktische Arbeit in den Gruppen. Der Praxisteil wird von drei weiteren theoretischen Modulen begleitet.


Terminübersicht Grundqualifikation ab Oktober 2017:

6. Oktober - 8. Oktober 2017 (Fr 16-20h/Sa 10-17h/So 10-14h)
1. Modul der Grundqualifizierung für neue Ehrenamtliche
Eingangsschulung 

 
9. / 10. März 2018 (Freitag 16-20h, Samstag 10-17h)
2. Modul Grundqualifizierung
Methoden in der Trauerbegleitung, Erinnerungsarbeit, Rituale
was bedeutet ressourcenorientierte Trauerbegleitung?
Kommunikation

22. / 23. Juni 2018  (Freitag 16-20h, Samstag 10-17h)
3. Modul Grundqualifizierung
Trauer nach Suizid - was unterscheidet Trauer nach Suizid von der Trauer nach anderen Todesarten?

15. September 2018 (Samstag 10-18h)
4. Modul Grundqualifizierung
1. Hilfe am Kind

Wenn ein Modul verpasst wird, kann es im Folgejahr nachgeholt werden.

 

Es sind noch fünf Schulungsplätze frei, bei Interesse melden Sie sich gerne für ein persönliches Erstgespräch: 0431 - 2602051

zum Seitenanfang

Klasse der Elly-Heuss-Knapp Schule im Verein

 

 

 

Am 9. Mai 2017 freuten wir uns über den Besuch einer Oberstufenklasse aus dem Bildungsgang Erzieherinnen der Elly-Heuss-Knapp Schule mit dem Schwerpunkt Freizeit, Tourismus und Kulturarbeit.

 

Die SchülerInnen informierten sich über Trauerreaktionen von Kindern, die Vereinsarbeit und das pädagogische Konzept des Vereins Trauernde Kinder Schleswig-Holstein. Es gab Raum für Theorie und Praxis, für Austausch, Reflektion und Üben der Kommunikationsmethoden. 

 

Wir freuen uns sehr, dass unsere Seminare und Workshops zum Thema Kind und Tod, Begleitung trauernder Familien so gut angenommen wird.

 

Schön, dass ihr da ward!

zum Seitenanfang

Lehrerfachtag Tod und Trauer in der Schule März 2017

 

 

 

 

  

Am 13. März 2017 fand der sechste Lehrerfachtag "Tod und Trauer in der Schule" in Kooperation mit dem Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) statt. Wir freuen uns über die große Nachfrage und das große Interesse der LehrerInnen, SchulsozialarbeiterInnen und SchulpsychologInnen. Nach dem Impulsreferat von Sandra van Lengen gab es in sechs Workshops die Möglichkeit zur Information, Erweiterung der Methodenkompetenz, Reflektion und Austausch.

 

Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit mit dem IQSH und danken den Referentinnen und WorkshopleiterInnen! Auch 2018 ist wieder ein Lehrerfachtag in Planung.

 

 

 

 

zum Seitenanfang

Ein aufregendes Familienwochenende auf dem Klinthof …

 
 

… konnten wir vom 21.01. – 22.01.17 genießen!

Mit 13 Kindern, 12 Angehörigen und 10 BegleiterInnen aus dem Verein ging es am Samstag, dem 21.01.17, um 10.00 Uhr gemeinsam mit dem Bus zum Klinthof, wo wir ganz herzlich empfangen worden sind.

Nachdem die Zimmer bezogen und der Klinthof erkundet war, ging es in die ersten Workshops. Die Erwachsenen waren bei einem gestalterischen Angebot von Karen Kieback kreativ. Die Kinder genossen eine tolle Spielerally draußen und drinnen.

Zwischen Mittagessen, Kaffee und Abendbrot wurden die Pausen genossen. Kräfte sammeln und Austausch standen im Vordergrund. Den Abend ließen wir mit einem gemeinsamen Feuer und dazugehörigen Feuerritual ausklingen. Auch Marshmallows und Feuerbeauftragte durften dabei nicht fehlen.

 

Am Sonntag, dem 22.01.17, konnten die Frühaufsteher unter uns noch vor dem Frühstück mit einem schönen Spaziergang starten. Auch gab es das Angebot mit einem Tierpfleger vom Klinthof die Pferde, Ziegen, Schafe und die zahlreichen Meerschweinchen zu füttern, zu streicheln und ihnen ganz nah sein zu können.

Gestärkt ging es nach dem Frühstück in einen weiteren künstlerischen Workshop. Kinder, Angehörige und Ehrenamtler waren alle zusammen. Unter Anleitung von Karen Kieback entstanden innerhalb der Familien die unterschiedlichsten Familienbilder. Auch das Team der BegleiterInnen gestaltete gemeinsam ein Bild, was jetzt in den Büroräumen des Vereins hängt.

Nach dem Mittagessen war es auch schon wieder an der Zeit, die Koffer zu packen und die Zimmer zu räumen. In einer Abschlussrunde wurden alle Kinder, Angehörigen und Ehrenamtler eingeladen, eine Postkarte für einander zu schreiben. So erhalten alle in 14 Tagen noch einen lieben Gruß per Post.

Am Nachmittag ging es dann wieder mit dem Bus zurück nach Kiel.

 

Wir freuen uns sehr, dass wir dieses schöne Familienwochenende zusammen mit euch, den Kindern, Angehörigen und dem tollen Team, genießen durften und bedanken uns sehr herzlich bei:

 

Wohnungsbaugenossenschaft Kiel Ost eG

WoGe Baugenossenschaft Kiel eG

Baugenossenschaft Hansa

Wankendorfer Baugenossenschaft für S-H eG

Baugenossenschaft Mittelholstein eG

 

Mit einer gemeinsamen, großzügigen Spende der fünf Baugenossenschaften aus dem letzten Jahr konnten wir dieses Familienwochenende finanzieren. Wir alle sagen HERZLICHEN DANK!

 

     
      
      
       
       

zum Seitenanfang

Klasse der Elly-Heuss-Knapp Schule im Verein

 

Am 22. Dezember 2016 freuten wir uns über den Besuch einer Klasse aus dem Bildungsgang Erzieherinnen der Elly-Heuss-Knapp Schule mit dem Schwerpunkt Freizeit, Tourismus und Kulturarbeit.

 

Sie haben den Verein im Rahmen ihres Lernfeldes "Pädagogische Beziehungen gestalten und mit Gruppen pädagogisch arbeiten" besucht.  Es gab Raum für Theorie und Praxis, für Austausch, Reflektion und Üben der Kommunikationsmethoden. 

 

Wir freuen uns über die zahlreichen Besuche 2016 von Schulklassen und Jugendgruppen in unserem Verein und freuen uns auf das neue Jahr!


 

Schön dass ihr da ward!

 

zum Seitenanfang

BeratungslehrerInnenfachtag 11. November 2016

 

 

Der BeratungslehrerInnentag 2016 fand in diesem Jahr im Nordkolleg Rendsburg statt und stand unter dem Motto „Umgang mit Sterben und Trauer in der Schule“. 26 Beratungslehrkräfte aus ganz Schleswig-Holstein nahmen teil.

Die Leitung des Nachmittags übernahm Samira Schüller vom Verein Trauernde Kinder Schleswig-Holstein. Gemeinsam mit den Lehrkräften näherten wir uns den Fragen: Wie begegne ich trauernden Kindern und Jugendlichen? Wie kann mit einem Todesfall an der Schule umgegangen werden? Wer ist betroffen? Woran erkenne ich, was der Schüler / die Schülerin an Unterstützung braucht? Was kann ich anbieten? Wie komme ich in Kontakt? Wie wandelt sich Trauer?

Im Kontext Schule kommt der Beratungslehrkraft häufig die Rolle zu, die von der Trauer Betroffenen in Kontakt zu bringen. Hierfür wurden Möglichkeiten der Kommunikation, Methoden der Trauerarbeit und Rituale vorgestellt. Es gab Raum für Fragen, Austausch, persönliche Erfahrungen und Reflektion.

Wir freuen uns sehr über die Rückmeldung, dass es gelungen ist den Beratungslehrkräften die Scheu zu nehmen, sich diesem Thema zu stellen und im Bedarfsfall eine aktive Rolle zu übernehmen. "Vor allem wurde dem Thema die Schwere genommen." schreibt der BeratungslehrerInnenverband Schleswig-Holstein e.V. auf seiner Homepage. Wir freuen uns sehr über die gute Zusammenarbeit!

zum Seitenanfang

Spendenübergabe Entenrennen 2016
Große Freude und viel Dankbarkeit an diesem Abend bei uns im Verein!
Die Initiatoren des Entenrennens 2016 der Kieler Lions Clubs und Leos, Frau Halft, die "Oberente", sowie der Schirmherr der Aktion, Ministerpräsident Torsten Albig haben uns Ende September in unseren Räumen besucht und die unglaubliche Spendensumme von 67.010 Euro bekannt gegeben!
Wir sind überwältigt und danken allen Beteiligten und vor allem allen Spendern und Sponsoren für ihre Unterstützung!

Bildrechte: Jürgen Hutter, www.kreativleistung.de




   
   

zum Seitenanfang

Tag der offenen Tür

Am 17. September 2016 öffneten wir unsere Türen, um uns vorzustellen und über unsere Arbeit zu informieren.

Herzlichen Dank an alle, die uns an diesem Tag besucht haben.

Die Sonne meinte es gut mit uns. Draußen konnte man gemütlich Kaffee trinken und Kuchen essen. Die Kinder und auch die Erwachsenene bastelten mit Karen Kieback oder ließen sich von Steffi schminken. Bei Lea gab es Blumen, Marienkäfer und Schildkröten aus Luftballons. Der Klinikclown Upps war plötzlich da und mischte sich mit kleinen Späßen und Spielen unter die Besucher.

Wir bedanken uns auch bei Andreas Karlström, der aus dem Kinderbuch "Wilbur McCloud", erschienen im Ravensburger Verlag, gelesen hat. Dieses hat er zusammen mit seinem Bruder Steven Gätjen geschrieben, der leider an diesem Tag kurzfristig verhindert war. Es hat großen Spaß gemacht, einen Auszug aus Wilburs Abenteuern zu hören.

Um 14.00 Uhr stand Rune Dahmke vom THW Kiel bei uns auf dem Hof und begeisterte Jung und Alt durch seine sympathische Art. Sofort wurden Bälle auf das Tor geworfen und viele Fragen gestellt. Wer Glück hatte, konnte sogar mit einem handsignierten Ball nach Hause gehen. Es war ein wunderbarer Tag mit vielen intensiven Gesprächen.

 

 Bastelspaß mit der Kieler Künstlerin Karen Kieback Klinik-Clown Upps in Aktion  
 Steven Gätjen war leider kurzfristig verhindert und hat unseren Gästen eine Videobotschaft übermittelt  Schauspieler und Autor Andreas Karström liest aus seinem Kinderbuch Wilbur McCloud  
 Unser Vereinsbotschafter Rune Dahmke vom THW Kiel hautnah!  Schminken und Luftballontiere mit Stephanie und Lea

 

 

Ein großes Dankeschön geht an unsere Ehrenamtler, die beim Auf- und Abbau und bei der Durchführung der Veranstaltung dabei waren. Ihr seid toll - vielen Dank!

 

 

zum Seitenanfang

RSH Kindertag 2016 in Kiel

Am Sonntag den 4. September fand der RSH Kindertag 2016 in Kiel an der Hörn statt. Wir freuen uns sehr, mit einem fröhlich- engagierten Team dabei gewesen zu sein! Thomas und Ann-Kathrin schufen ein Luftballontier nach dem anderen, das Glücksrad wurde von Britta, Marion, Hartmut und Anne gedreht, Wolfram, Birgit und Samira verteilten Flyer und beantworteten Fragen rund um unsere Arbeit. Die Schlange an unserem Stand riss keinen Moment lang ab - wie schön, mit unserem Thema ganz selbstverständlich Teil des Kindertages gewesen zu sein! 

ein Teil des RSH Kindertag-Teams

zum Seitenanfang

Stadtwerke Kiel ganz nah! - Einrichten der Räume

Am Wochenende waren wieder zahlreiche Mitarbeiter der Stadtwerke Kiel im ehrenamtlichen Einsatz für den Verein Trauernde Kinder Schleswig - Holstein. Gemeinsam mit Ehrenamtlichen des Vereins wurden die Umzugkartons zurück in unsere Räume gebracht und dann began das große Wiedereinräumen! Es ist toll geworden! Ganz herzlichen Dank für Euren tollen Einsatz, die fröhliche Zusammenarbeit, die Gespräche und - die leckere Brotzeit die ihr für die Pause mitgebracht habt! Wir freuen uns über die schönen, hellen Räume, die teilweise erneuerten Möbel, den tollen, aufgefrischten Toberaum, frische Farben und den aufgefrischten Teppich! Danke für Eure großartige Unterstützung durch dieses Projekt!

                   

 
   
 
     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

Stadtwerke Kiel ganz nah - Möbelaufbau!

 

Am Donnerstag war eine Gruppe sehr netter, gut gelaunter und fleißiger Azubis der Stadtwerke im Verein, um die neuen und alten Möbel aufzubauen, Regale zu sichern, die Räume schon mal einzurichten und alles für das große Wiedereinräumen am Samstag vorzubereiten. Gut organisiert und abgesprochen arbeiteten sie sich voran - ganz herzlichen Dank Euch!! Es war toll, Euch bei uns zu haben!

 

zum Seitenanfang

Stadtwerke Kiel ganz nah!

Zusammen mit 15 Mitarbeitern der Stadtwerke Kiel haben wir am ersten Tag der Sommerferien alle Möbel und Sachen aus unseren Räumen eingepackt und eingelagert. Nun sind die Handwerker da!

 

Dank einer großzügigen Spende über 10.000 Euro von den Stadtwerken Kiel können wir in unseren Räumen eine Grundrenovierung und -säuberung durchführen. Am 27./28. August wird alles wieder eingeräumt und eingerichtet. So startet die erste Trauergruppe am 5. September in den „frischen" Räumen.

 

Wir freuen uns über so viel Unterstützung und bedanken uns sehr herzlich bei den Stadtwerken Kiel und allen fleißigen Helfern! Vielen Dank an die Richard Rahn Bauunternehmung und an die Gebäudereinigung Andreas Koch, die uns ebenfalls unterstützen.

 


 


     

 

 

zum Seitenanfang

Startseite | Kontakt | Downloads | Sitemap | Impressum | Interner Bereich
©2012 Trauernde Kinder Schleswig-Holstein e. V.