Über uns

Trauernde Kinder Schleswig-Holstein e. V. unterstützt Kinder und Jugendliche, die um einen Menschen trauern.

 Trauernde Kinder Schleswig-Holstein e. V. ist als gemeinnützig anerkannt. Der Verein ist konfessionell und parteipolitisch unabhängig. Wir finanzieren uns fast ausschließlich aus Spendengeldern.

Der Verein wird von der Kinder- und Jugendstiftung Jovita gefördert und ist Mitglied im DPWV/Der Paritätische Schleswig-Holstein.





Unser Verein hat sich im August 2004 nach dem Vorbild und mit der tatkräftigen Unterstützung des Zentrums für trauernde Kinder und Jugendliche in Bremen gegründet.

 

Die Ursprungsidee und das Konzept für unsere Arbeit stammen aus den USA. Dort hat die Krankenschwester Beverly Chapell diese Arbeit mit trauernden Kindern entwickelt. Bei der Betreuung von sterbenskranken Kindern fiel ihr auf, wie die Kinder untereinander sehr offen über ihre Krankheit und ihre Familien sprachen. Sie war beeindruckt von der Unterstützung, die sich die Kinder gegenseitig gaben. Eines dieser Kinder war der krebskranke Junge Dougy. In Gesprächen, die Beverly Chapell und Dougy führten, entstand die Idee, eine Gruppe für trauernde Kinder zu gründen. Der Namen Dougy-Center wurde zu Ehren des Jungen Dougy gewählt, der an seiner Krankheit starb. Das erste Dougy-Center wurde 1984 in Portland, Oregon, als erste Selbsthilfe-Einrichtung für trauernde Kinder und ihre Familien in den USA gegründet.
Seither wird das Konzept erfolgreich in zahlreichen Städten der USA angewendet. Auch in Australien, Japan, Irland und Neuseeland gibt es Vereine, die nach diesem Modell arbeiten.

 

Gerne können Sie sich unsere Satzung (PDF-Dokument; 130 KB) herunterladen.

Startseite | Kontakt | Downloads | Sitemap | Impressum | Interner Bereich
©2012 Trauernde Kinder Schleswig-Holstein e. V.